Manufaktur für kreativen Ideen

Schokoladenkuchen mit Quarkfüllung

Heute wird wieder fleißig gerührt in der Küche. Anstelle von Blumen bringe ich gern Kuchen zu Feiern und Festen mit. Die Entscheidung was ich backen soll fiel mir diesmal besonders schwer. Nach ewigen Suchen bin ich auf diesen Schokoladenkuchen gestoßen. Das Rezept ist von Springlane.de

Zutaten für den Schokoladenkuchen:

  • 150g Zartbitterschokolade
  • 250g weiche Butter
  • 250g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 330g Mehl
  • 5 Esslöffel Kakao
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 120ml Milch

Zutaten für die Füllung:

  • 500g Magerquark
  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 20g Puddingpulver (Vanille)

Zubereitung Schokoladenmasse:

  1. Schokolade Kleinhacken und über dem Wasserbad schmelzen.
  2. Zucker und Vanillezucker mischen und mit weicher Butter schaumig rühren
  3. Eier nach und nach hinzufügen
  4. Schokoladenmasse zur Eier-Buttermasse hinzufügen
  5. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen
  6. im Wechsel mit der Milch zur Schokoladenmasse hinzufügen
  7. Ofen vorheizen

Zubereitung Füllung:

  1. Eier mit Zucker und Vanillezucker mischen
  2. Puddingpulver hinzufügen
  3. Zum Schluss kommt noch der Quark in die Masse und gut verrühren
  4. Gugelhupfform einfetten
  5. 2/3 der Schokoladenmasse in die Form geben und leicht an den Rand drücken
  6. Quarkmasse gleichmässig verteilen und danach die restliche Schokoladenmasse darüber verteilen
  7. ca. 50 bis 60 min bei 170° backen

Schaut euch ruhig den Kuchen zwischendurch an und macht eine Probe. Wenn er dann abgekühlt ist, könnt ihr den Schokoladenkuchen auf einer Form stürzen und mit Puderzucker verzieren. Viel Spass beim Nachbacken. Ich finde das Rezept von Sringlane  einfach nur gut gelungen. Der Schokoladenanteil ist nicht trocken, sondern leicht saftig und durch die Quarkmasse bekommt das Ganze noch Frische.

 

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 Benda-Benda