Manufaktur für kreativen Ideen

Mallorca – viele Fascetten

Mallorca ist eine traumhafte Insel auf der es viel zu entdecken gibt. Egal ob man sich einen idyllischen Platz fernab vom Massentourismus sucht oder doch lieber das Partyleben genießen will, für jeden gibt es etwas passendes. Wer seinen Urlaub ruhig und entspannt genießen möchte, dem kann ich nur Santa Margalida im Herzen von Mallorca empfehlen.

Im Norden der Insel befindet sich die kleine Stadt Pollenca. Man benötigt an warmen Tagen etwas Ausdauer, die 365 Stufen zum Kalvarienberg zu erklimmen, aber der Ausblick lohnt sich sehr.

Ein sehr beliebter Platz für Touristen ist das Cap de Formentor, weshalb man dort eher in den Morgen- oder Abendstunden hinfahren sollte. In der Nähe befindet sich ein toller Aussichtspunkt: Thalia d’Albercutx. Wer sich traut kann den Wehrturm erklimmen. Auch von unten hat man bei schönem Wetter eine herrlichen Blick über die schroffen Gebirgsklippen, die steil ins Mittelmeer abfallen.

Ein paar der täglich wechselnden Märkte mit Obst, Gemüse und delikatem Schinken, sowie einer großen Auswahl an Oliven ließen wir uns natürlich nicht entgehen. Einen der schönsten Märkte, den wir auf unserer Reise nach Mallorca aufgesucht haben, befindet sich in Alcúdia. Auch in den Abendstunden kann man entlang der mittelalterlichen Stadtmauer spazieren, in den verschiedensten kleinen Läden anspruchsvolle Souvenirs kaufen oder bei Tapas & kalten Getränken den Tag in den vielen kleinen Bars ausklingen lassen.

Für mich am beeindruckendsten ist die Westküstentour entlang von Pollenca, Kloster Lluc, weiter in Richtung Südwest nach Sóller, Valldemossa, Deià bis in den südlichsten Zipfel nach Sant Elm.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 Benda-Benda